Ostersamstag, der erste Freigang in den Garten

Ostersamstag, am 16.04.2022, waren die Babys das erste Mal im Garten. Die Knirpse sind 2Wochen und 4Tage alt und da wir so schönes Wetter hatten, durften sie das erste Mal raus, Sonne tanken. So ein erster Freigang ist schon sehr aufregend und auch anstrengend, durch die vielen verschiedenen Eindrück. Kühler Wind, warme und sehr helle Sonne, Vögel zwitschern, es duftet aus jeder Ecke anders...

Huch, das ist ja hell, aber wunderschön warm! Etwas verdutzt blinzelten sie in die Sonne und machten dann ganz schnell die Augen wieder zu ;-)

Klar war Mama Viktoria dabei und hat zur Beruhigung erst einmal die Milchbar geöffnet. Mein Mali Teenie Quintana hat sich schon mal vorsichtig rangerobbt, darf eigentlich noch nicht zu den Babys.

Ist Quintana nicht zuckersüß? Als wenn sie zu Viktoria sagen wollte: guck wie klein ich bin, fast so klein wie deine Babys ;-)

Alles betteln half nicht, Viktoria hat Quintana nicht zu den Babys gelassen, die sich dann etwas frustriert getrollt hat. Und dann hat sich Vicky auch bequem hingelegt und die Milchbar geöffnet!

Der kleine Rüde Orange schaut schon ganz interessiert in die Kamera.
Rüde Grün, man kann das Halsband samt Wollbändchen durchschimmern sehen, war total mutig, hat sich von der Decke runter aufs kühle Gras getraut.
Frl. Rot
Vicky und ihre sieben Zwerge! Mein kleiner Farbklecks, der Tervueren Bub, liegt gut versteckt in der Mitte :-)
Frl. Rot und ihr bunter Bruder :-)
So ein süßer Schatz, er wird bestimmt so hübsch wie sein Papa!
Noch keine drei Wochen alt und schon sehr aktiv!

Die frische Luft und die warme Sonne machen ja sooo müde...

...und sooo hungrig, ein Glück das Mama immer alles dabei hat :-)

Picknick im Grünen

Vicky strahlt, sie fühlt sich pudelwohl!

Genau, Frl. Rot, wir wollen ja noch ein schönes Osterbild machen!

Für das Osterbild durften Rüde Blau und mein Tervuerenrüde ein wenig posieren, sie waren noch nicht so müde wie ihre Geschwister.
Schnell noch mal die Schnute geputzt, wir wollen doch schön aussehen!
Genau, das da ist der Osterhase...echter Hase wäre Vicky lieber gewesen ;-)
Wow, die Sonne ist echt schön warm... Rüde Blau genießt!
...und den Hasen kann man wirklich nicht anknabbern???

Zum Abschluß musste natürlich noch ein Osterbild mit allen meinen Mädels sein! Von links nach rechts Mali Akela, Viktoria sitzend, Gröni Oma YooPee, Mali Quintana und rechts außen sitzend meine Tervuerendame Farouche.

Viktoria ist die ganze Zeit bei ihren Babys geblieben, nur fürs Osterfoto ist sie kurz mit weg gegangen.

Schnell mal einen kleinen Snack geholt;-) und dann weiter in der Sonne geschlafen!

Viktoria meint, es reicht nun, die Babys müssen wieder rein in ihre Wurfkiste zum Schlafen. Ein ganz diskreter Hinweis auf das Welpenmobil, guck, Frauchen, damit schaffst Du die Knirpse ins Haus!!!

Ostersonntag war es genauso schön, also ging es wieder raus in den Garten. Und Quintana startete den nächsten Versuch, hat sich noch ein Stückchen näher an die Decke mit den Babys getraut.

Und plötzlich ist Viktoria aufgestanden und hat die Babys alleine gelassen. Das war das Signal für Quintana: Du darfst, aber sei nett, ich bin ganz in der Nähe und pass auf!!!

Und schon machte sich Rüde Blau auf den Weg zu Quintana, die sich noch nicht auf die Decke traute, denn Vicky lag zwei Meter hinter uns am Zaun und beobachtete alles ganz genau.

Doch als auch das erlaubt war, keine Furie namens Viktoria angeschossen kam, legte sich Quintana vorsichtig auf die Decke zu den Welpen.

Richtig wohl fühlt sie sich noch nicht, aber das kommt bald. Sie wird das Kindermädchen, darf dann immer mit den Welpen spielen.

Es ist erst der zweite Freigang, und die Welpen sind noch keine drei Wochen alt, ich bin sehr überrascht wie neugierig sie schon alles in sich aufsaugen.
Mutig stolpern sie von der weichen Kuscheldecke auf das kühle stachelige Gras, das ist schon sehr beeindruckend.

Aber nach so einem aufregendem Freigang fallen dann alle in einen tiefen Schlaf.

Nr. 1/2022
NEWSTIME6

Inhaltsverzeichnis