Kleopatra - ein Kurzbericht von Frauchen Katharina


Vor über 6 Monaten zog Kleo bei uns ein und wir konnten unser Rudel wieder für vollständig
erklären. Unsere vorhandene Gröni-Dame Djusa hat endlich einen richtigen Spielkameraden und
vielleicht sogar auch ein wenig eigener Welpen-Ersatz bekommen. Sie ist eine super Zieh-Tante und
Kleo tut ihrem Selbstvertrauen verdammt gut.
Kleo, auch liebevoll unser schwarzer Tornado genannt, war von Anfang an super in unserer
Hundesport-Familie aufgenommen wurden und zog alle Blicke auf sich. Sie strotzt nur so vor
Lebensfreude, Energie und Arbeitseifer. Spielerisch wurde dieser will-to-please bereits in der
Welpenzeit in die richtigen Bahnen gelenkt, so dass wir mit 9 Monaten eine schöne altersgerecht UOArbeit
vorzeigen können. Trotz des guten Trainings, muss ich Ramona für diesen tollen Hund danken,
denn Kleo bringt einfach vieles von Haus aus mit. So schaute sie bereits einem ab dem ersten Tag
direkt ins Gesicht, so dass der Blickkontakt nur noch kleine Aufbauarbeit brauchte, um ihn perfekt zu
machen. Die Reaktionsschnelligkeit in allen Belangen ist bei Kleo sehr bemerkenswert. Mittlerweile
hat sich das 3er-Gespann richtig zusammengerauft und selbst Cato findet Kleo nun nicht mehr
abstoßend, ganz im Gegenteil, da wird der fast 10jährige Cato nochmal richtig zum Clown. Der Alltag
wird immer besser gemeistert, die Leinenführigkeit wird auch immer besser, da man so nach und
nach lernt sich selbst zu kontrollieren, denn sie gibt immer 1000% in allen Lebenslagen. Aber auch
Kleo, hat eine verschmuste und kuschelige Seite, vor allem wenn man sie an der Brust streichelt.
Ihre 1. Ausstellung in Neudrossenfeld, am 23.04.2017, hat sie super gemeistert. Sie war den ganzen Tag über
aufgeschlossen und hat die Eindrücke sehr gut weggesteckt und zeigte sich gelassen und genoss das
Spielen mit der Belgier-Familie. Das Vorführen im Ring lief in der Jüngstenklasse sehr gut, auch wenn
man noch an der Standfestigkeit üben muss, aber das sind die Hummeln, die nicht still halten. Mit
einem „vsp“ und einer super Bewertung sehen wir der Zukunft entgegen. Auf der FMBB in Halle
erhielten wir ebenfalls eine super Bewertung, auch wenn die Konkurrenz in der Entwicklung schon
weiter war. Aber dies lässt sich nun einmal nicht beeinflussen. Die Präsentation lief allerdings schon
besser als noch bei der 1. Ausstellung, wo wir noch sehr zappelig waren. Die Eindrücke auf der FMBB
waren für Kleo überhaupt kein Problem, auch beim z.B. rasanten Agility blieb sie gelassen und
schaute sehr neugierig.

Das erste Foto aus dem neuen Zuhause, Kleo ist gerade mal 9 Wochen alt.

Vier Wochen später mit ihrer Ziehtante Djusa

Mit ca. 12 Wochen im Oktober 2016 ist Kleo schon begeistert beim spielerischen Einüben der ersten kleinen Schritte in Richtung "Begleithund"

Vier Wochen später im November 2016 mit ca 16 Wochen, ich glaube nur die Ohren sind gewachsen :-)

Kleo und ihr Rudel

Dezember 2016, Kleo und ihr Rudel

März 2017, Kleo ist inzwischen eine sehr hübsche junge Dame geworden, Kleo ist 8 Monate alt.

Die erste Ausstellung auf der Speziale in Neudrossenfeld mit 8 Monaten noch in der Jüngstenklasse! Kleo präsentiert sich super, toll gemacht, Katharina!

Die zweite Ausstellung war auf der DKBS Speziale in Halle am 29.04.2017, Kleopatra ist 9 Monate und ist in der Jugendklasse.

Kleo hat sich toll präsentiert, Katharina hat sie super gut vorgeführt!
Toll macht ihr Zwei das!
Genau, Kleo, da draußen sind Herrchen Martin und Djusa!!!
Eine wunderschöne Hündin!!!

Am nächsten Tag war die FMBB in Halle und Katharina hat Kleo wieder ausgestellt. Auch am zweiten Tag in Halle zeigte sich Kleo von ihrer besten Seite, wie ein kleiner Profi! Das war wirklich schon sehr anstrengend für die junge Hündin, zwei Tage Ausstellung, der ganze Trubel und Lärm durch die vielen verschiedenen Sportarten, die vielen Menschen mit ihren Hunden, die Lautsprecher Durchsagen im Stadion und und und... Ich bin sehr stolz auf Kleo, sie wird sicher mal eine ganz starke Hündin!

Frau Schwarzentruber aus der Schweiz war die Richterin.

Sie hat Kleo genügend Freiraum gelassen, sie nicht bedrängt und ihr dadurch etwas von dem Stress genommen!"

Danke, Katharina, für das schöne Portrait von Kleo, den Bericht über ihre Entwicklung im ersten halben Jahr bei Euch. Ich freue mich sehr, dass es Kleo so gut geht, dass ihr meiner süßen Maus so eine schönes Zuhause gegeben habt. Besonders sehr freue ich mich natürlich, dass ihr Kleo ausstellt und das sie auch im Sport von Euch geführt wird. Auf die ersten Berichte bin ich schon sehr gespannt, aber bis dahin ist noch viel Zeit! Genießt erst einmal weiterhin die verrückte Junghundzeit mit Kleo, und vergesst nicht ab und zu Cato und Djusa vor der Halbstarken zu retten :-)

Ramona

Nr. 1/2017
NEWSTIME9

Inhaltsverzeichnis